Bhakti Weltansicht

Soziales System

 

Vor dem Hintergrund, dass das menschliche Leben für spirituellen Fortschritt bestimmt ist, empfehlen die vedischen Schriften ein Gesellschaftssystem, welches die Menschheit materiell und spirituell in vier Berufsgruppen und vier Lebensabschnitte unterteilt. Diese Gruppierungen sind überall auf der Welt zu beobachten und haben nichts mit der Familie zu tun, in die man hineingeboren wurde. Die vier Berufsgruppen sind die Intellektuellen, die Regierenden und Soldaten, die Kaufleute und Bauern sowie die Arbeiterklasse. Und die vier Lebensabschnitte sind der Ausbildungsabschnitt, das Ehe- und Arbeitsleben, der Ruhestand und die entsagte Lebensstufe, in welcher man vollständige spirituelle Hingabe verwirklicht.

 

Wenn alle entsprechend ihrer eigenen Natur untergebracht sind, ist das soziale Wechselspiel ausgeglichen. Mitglieder einer friedlichen Gesellschaft können sich auf spirituelle Inhalte konzentrieren, und jeder sollte sich motiviert fühlen, seine Arbeit Gott darzubringen. Das vedische System geht davon aus, dass in einer Gesellschaft Frieden und Wohlstand herrschen, wenn die Menschen Gott ins Zentrum ihres Lebens einbeziehen. Es legt die Betonung auf einfaches, bedachtes Leben mit Respekt und Schutz für jede Person, die Umwelt und alle Lebewesen im Einklang mit Krishnas natürlichen Gesetzen.