KRISHNA

Gott, eine Transzendentale Person

Syamasundara
Syamasundara

Dass Krishna eine Person ist, ist keine Erfindung von Menschen, die auf naive Weise Gott nach ihrem eigenen Bilde schufen. Auch ist Persönlichkeit kein beschränkendes Konzept, wenn man es auf Gott oder die Absolute Wahrheit anwendet. Als Ursache aller Dinge hat Krishna natürlich, wie jeder von uns, Seine eigene persönliche Identität. Die Veden definieren Gott als das höchste bewusste Wesen unter allen anderen bewussten Wesen. Er ist unbegrenzt, wir sind begrenzt, und Er erhält uns alle.

 

Die beste Methode, Gott zu verstehen, ist, von Ihm zu lernen. In der Bhagavad-gita („Der Gesang Gottes“) sagt Krishna, eine reale, transzendentale Person, von Sich, dass er Gott ist und offenbart vieles über Sich.

 

„Unintelligente Menschen, die Mich nicht vollkommen kennen, glauben, dass Ich, die Höchste Persönlichkeit Gottes, Krishna, zuvor unpersönlich gewesen sei und nun diese persönliche Form angenommen habe. Aufgrund ihres geringen Wissens kennen sie Meine höhere Natur nicht, die unvergänglich und absolut ist.“ - Sri Krishna, Bhagavad-gita 7.24