MATERIELLE WELT

Mahavishnu
Mahavishnu

Schöpfung

 

Krishnas Erweiterung Maha-Vishnu schafft die materielle Welt. Von Ihm gehen die unzähligen materiellen Universen aus und werden zu gegebener Zeit wieder von Ihm zurückgezogen.

 

Die Bhagavad-gita erklärt, dass die allem zu Grunde liegende absolute Ursache aller Ursachen ein unbegrenztes bewusstes Wesen ist und dass die Manifestationen der materiellen Energie den bewussten Willen und Plan dieses Wesens zur Schau stellen.

 

Das Konzept eines Schöpfers deckt sich mit unseren Erfahrungen, weil wir beobachten können, dass sich alles nach irgendjemandes Plan entwickelt. Je komplexer der Plan, umso intelligenter die Person, die ihn entwickelt hat. Krishnas Intelligenz ist unbeschränkt und ganz sicherlich jenseits unseres Vorstellungsvermögens. Als winzige Erweiterungen von Krishnas Energie können wir kleine Dinge erschaffen; doch Er erschafft mit Leichtigkeit die gesamte materielle Welt.

 

„Ich meditiere über Sri Krsna, weil Er die Absolute Wahrheit, die urerste Ursache aller Ursachen, ist. Aus Ihm gehen alle manifestierten Universen hervor; Er ist es, der sie erhält, und von Ihm werden sie vernichtet. Er ist sich direkt und indirekt aller Manifestationen bewusst, und dennoch ist er völlig unabhängig von jeder anderen Ursache außer Sich Selbst.“ – Srimad Bhagavatam, 1.1.1