WIR SEELEN

Unsere Beziehung zu Krishna

Liebe zu Krishna hat ihren ewigen Wohnsitz im Herzen der Lebewesen. Durch das Hören und Chanten über Krishna wird sie wiedererweckt. Wenn diese Liebe erwacht ist und ihre reinste Stufe erreicht, kehrt die Seele zu Krishna zurück und lebt ewiglich mit Ihm, um dann niemals wieder in diese Welt zurückzukehren.

 

Spirituelles Leben beruht auf dem Grundsatz der Liebe oder Bhakti. Reine Bhakti zieht Gott an. Krishna mag es am liebsten, wenn Bhakti so rein ist, dass sie nicht mehr von Gefühlen der Ehrfurcht Ihm gegenüber beeinflusst ist.

 

Diese Art der Liebe erlaubt die größte Vertraulichkeit. Krishna wird am meisten von vertraulicher Liebe angezogen, einer Liebe, die Ihm zugetan ist, weil Er einfach so wunderbar ist, nicht, weil Er Gott ist und unsere Liebe verdient oder einfordert.

Jede Seele hat eine einzigartige Beziehung zu Krishna in einer von fünf Stimmungen:

  • Gefühle der Ehrfurcht
  • als Diener oder jemand, dem Schutz gewährt wird
  • als Freund
  • als Elternteil oder väterlicher Verwandter
  • als Liebhaber

 

„Es ist die wesenseigene Stellung des Lebewesens, ein ewiger Diener Krishnas zu sein.“ – Caitanya Caritamrita Madhya 20.108